hotel-and-destination-marketing auf facebook

Home

Kontakt

RSS

Eine Anzeige macht noch keinen Sommer

Heute schon an morgen denken und zur rechten Zeit werben

Google bietet bekanntermaßen zahlreiche Möglichkeiten, um Gäste zu gewinnen und Anfragen und Buchungen zu generieren. In jedem Fall ist es wichtig, bereits vor Saisonbeginn den Sommer bzw. Winter zu bewerben und mit der richtigen Kampagne den Gast in Urlaubsstimmung zu bringen.

Im Leben dreht sich vieles darum, zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein. Und mag der Sommer auch noch fern scheinen, so schwirrt er doch häufig schon im Winter in den Köpfen der User herum. Daher gilt es, Zeichen zu setzen und sich schon jetzt Buchungen für die kommenden Monate zu sichern. Wie?

Zunächst sollte das User-Verhalten der vergangenen Jahre analysiert werden. Wie in unserem Beispiel, beobachtet man am besten eine Zeitspanne von einem Jahr. Wann sucht der User nach Sommerurlaub? Die Statistik zeigt deutlich, dass der „Sommerurlaub in den Bergen“ in den Wintermonaten auf das größte Interesse stößt – insbesondere im Januar und Februar.

Balkendiagramm

Das bedeutet für uns: HANDELN! Frühzeitig Prognosen stellen, Entwicklungen voraussehen und dort investieren, wo der größte Nutzen vorherzusehen ist. Konkret soll in unserem Fall also in den Wintermonaten das Werbebudget für Sommerkampagnen aufgestockt werden; im September dagegen kann es wieder stark reduziert werden. Nur wer vorausschauend agiert, holt den potentiellen Gast dort ab, wo er am empfänglichsten für das Thema ist.

Teilen


Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK
zur Webseite Schließen