hotel-and-destination-marketing auf facebook

Home

Kontakt

RSS

SEO-Rückblick auf das Jahr 2014

Nur wer weiß, woher er kommt, weiß, wohin er gehen muss

Willkommen im Google-Zoo! Zu beobachten: Pinguine, Pandas und Tauben. Die Agentur E2M hat kürzlich eine Infografik ausgearbeitet, in der die wichtigsten Google-Updates 2014 zusammengefasst sind. Durch den Blick in die Vergangenheit sehen Sie, worauf es in Zukunft ankommt und verschaffen sich den Durchblick im SEO-Dschungel!

Google macht einem das Leben nicht leicht – zumindest, wenn man die Situation aus der Sicht der Werbetreibenden betrachtet. Es ist selbstverständlich der User, den Google zufriedenstellen will, und das haben wir mit dem Suchmaschinen-Pionier gemein. Was Google 2014 für das optimale Suchergebnis getan hat, verraten wir Ihnen in einer kurzen Zusammenfassung. Passend dazu finden Sie hier die erwähnte Infografik.

2015-02-20 14_20_41-google-suchalgorithmus_2014_panda-seo-infografik _ t3n

 Die Suchalgorithmus-Updates auf einen Blick

06. Februar 2014: Google lanciert Version 3 des Page-Layout-Algorithmus. Wer mit zu viel Werbung vom eigentlichen Content ablenkt, schneidet im Ranking schlechter ab.

 24. März 2014: Spekulationen zufolge hat an diesem Tag ein softes Panda-Update stattgefunden. Webmaster vermuten das aufgrund auffallender Änderungen im Suchmaschinenranking. Google äußert sich bis heute nicht zu diesem Thema.

 16. Mai 2014: Google sagt Spam-Anfragen mit Payday Loan 2.0 den Kampf an.

 20. Mai 2014: Ein erneutes Panda-Update wird publik gemacht (Panda 4.0). Es richtet sich gegen Webseiten von minderer Qualität mit schwachem Inhalt.

 12. Juni 2014: Payday Loan erhält ein Update. Version 3.0 geht noch härter gegen Spams vor.

 25. Juni 2014: Die Autorenbilder bei den Suchergebnissen werden entfernt – mehr Content soll vor allem für mobile User sichtbar werden.

 24. Juli 2014: Die Taube ist los! Erstmals ändert Google die Bestimmungen für lokale Suchergebnisse.

06. August 2014: Google kündigt an, dass HTTPS-Seiten bessere Chancen auf einen guten Ranking-Platz haben werden. In Zukunft sollen diese noch mehr an Bedeutung gewinnen.

28. August 2014: Google entfernt nun auch die restlichen Autorenangaben bei den Suchergebnissen.

23. September 2014: Durchschnittlich 3,5 % der Suchanfragen sollen vom erneuten Panda-Update betroffen sein. Der Content wird nun noch näher unter die Lupe genommen.

Oktober 2014: Google schenkt Tweets, Blogs, Videos und Artikeln aus Nicht-News-Seiten mehr Aufmerksamkeit und bessere Positionen – zu Ungunsten der News-Seiten.

17. Oktober 2014: Nach vorheriger Ankündigung führt Google das Penguin-Update durch und stellt sich damit gegen übermäßig optimierte Webseiten.

21. Oktober 2014: Pirate 2.0 erscheint. Google geht damit hart gegen Medien- und Softwarepiraterie vor – Seiten, die in Verdacht geraten, verlieren stark an Rankingposition.

Quelle: t3n.de/news/seo-google-algorithmus-infografik-588087/

Teilen


Leave a Comment

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK
zur Webseite Schließen